Sonntag, 2. September 2012

Familienzuwachs

Ich hatte Euch ja versprochen mich noch einmal zu melden. Seit gestern haben wir Familienzuwachs - einen kleinen fünf Monate alten Kater Namens Tommy - aus dem Tierheim haben wir ihn geholt.
Wir dachten wir besorgen unserem Samy einen Gefährten, allerdings findet er das noch gar nicht toll. Ist aber trotzdem neugierig. Ich hoffe die zwei werden sich vertragen.





Habt ihr auch schon mal Katzen zusammengeführt? Was muss ich da beachten. Samy ist zur Zeit leider fast nur draußen und kommt nur zum Fressen rein. Sie begegnen sich also nicht besonders oft.

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag Abend.
Seid lieb gegrüßt Stine

Kommentare:

Traumfängerin hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch zum neuen Mitbewohner.

Wir haben damals auch zu einer älteren Katze eine 2. junge dazu geholt als die Schwster der "alten" verstorben war. Als sie allein war trauerte sie, mit der neuen gehts so einigermassen. Die hing erst wie eine Klette an ihr, dann wurde sie aufmümpfig und versucht die "alte" zu vertreiben.
Ich achte drauf, beide gleichzeitig zu füttern und auch Streicheleinheiten gerecht zu verteilen. Sie lieben sich nicht, aber sie akzeptieren sich. Viel machen kannst Du m.E. da nicht. Viel GLück für Deine Fellnasen.

Natascha´s Werke hat gesagt…

hi

nen süssen racker habt ihr da euch geholt..
hab leider nur einmal ne katze mti ner andere nzusammenführen wollen...
war ein Satz mit X...
weil unsere keine andere neben sich geduldet hat...

lg
Natascha

Sarale hat gesagt…

Ooooh süss! Wie gern hätte ich auch ´ne Katze oder ´nen Kater!

LG,

Tanja

Dörte hat gesagt…

Euer Tommy ist ja knuffig!
Katzen brauchen einfach Zeit, um sich aneinander zu gewöhnen. Das hatten wir hier auch, als Charlie dazu gekommen ist.
Das wird bestimmt bald besser.
LG Dörte

hauiline hat gesagt…

Hallo Stine,

da habt ihr ja einen süssen Familienzuwachs bekommen.
Wir haben unseren Kater und die Katze damals aus dem Tierheim geholt. Sie waren zusammen in einem Käfig und auch ungefähr gleich alt ca. 12-16 Wochen.
Verstehen tun sie sich nicht wirklich gut aber die Katze ist schnell und geht dem Kater aus dem Weg wenn der mal wieder schlechte Laune hat. Unser Kater ist sowieso ein schlimmer ... der muss immer kämpfen und kommt ständig *verunstaltet* nach Hause.
Wir haben die beiden jetzt 6 Jahre und da noch keiner von beiden abgehauen ist scheint es doch irgendwo zu gehen. Wir hatten allerdings schon mal zwei Kater (Geschwister) von denen der eine den anderen verjagt hat.
Das mit dem gemeinsamen Füttern hat bei uns übrigens nicht geklappt. Sobald das Dosenfutter da stand ist der Kater drüber hergefallen. Ich habe es mit zwei Näpfen versucht... einen draussen einen drinnen ... aber die Katze hat dann nicht gefressen. Jetzt bekommen sie einen Napf ... die Katze schleckert etwas von der Sosse und der Kater den Rest ;).

Liebe Grüße und einen schönen Start in die Woche!
Anja

marion hat gesagt…

What a lovely cat, you must take care to introduce the two very softly towards another, so that they get used to each other. They may not like eachother, but exceptance is always possible. Good luck. Hugs, Marion

Bernadet hat gesagt…

such a lovely cat

Kreatives von Andrea hat gesagt…

Ach was ist die süß, wünsche euch viel Spaß miteinander...

GGLG Andrea

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...